Die bisherige, von der Polizeimusik erstmals am 1. Januar 2001 an der Rose Parade in Los Angeles getragene ehemalige Galauniform des städtischen Offizierskorps, trat am Konzertabend nach 18 inten-siven Jahren in den wohlverdienten Ruhestand.

In nur knapp eineinhalb Jahren haben André Beck als Musikoffizier und Vertreter des Kommandos, zusammen mit dem Präsidenten Oliver Hess, in enger Zusammenarbeit mit der Frauenfelder Firma Wederundgut AG und unter frühzeitiger Einbindung des Kommandanten, Oberst Daniel Blumer, sowie mit fachtechnischer Unterstützung der Spezialisten der Logistik der Stadtpolizei eine komplett neue Uniform kreiert. 

Die Anforderungen an die neue Galauniform der Polizeimusik waren hierbei nicht nur in Bezug auf die Funktionalität, den Tragkomfort und die Qualität der Materialbeschaffenheit und -verarbeitung hoch angesetzt, sondern haben auch hinsichtlich des Erscheinungsbildes einen komplett neuen Weg beschritten. So sollte sich die neue Galauniform deutlich abheben von den neuzeitlichen Einheitsbekleidungen ziviler Musikvereine und sich wieder stärker am autokratischen, klassisch-traditionellen Uniformstil orientieren. Im Weiteren sollte mit der Farbwahl und den die Uniform bereichernden Accessoires wie beispielsweise den Knöpfen, Patten, Patchs oder dem Gurtschild ein sichtbarer Bezug sowohl zur Stadtpolizei Zürich als auch zur internationalen Militärmusiktradition hergestellt werden. 

Die neue Uniform sollte damit die Polizeimusik noch würdevoller und ausdrucksstärker in ihrer Funktion als offizielles Repräsentationsorchester bei Zeremonien, Paraden, Konzerten, Festivals und Tattoos im Inland und auf dem internationalen Parkett in Szene setzen, als es ihre graue, schlichte Vorgängerin vermochte. 

Schliesslich sah die Konzeption der Uniform vor, dass die Musikantinnen und Musikanten weiterhin ohne Kittel auftreten können und dabei ebenfalls ein tadelloses Erscheinungsbild abgeben. Eine zweiteilige mit festlichen Accessoires versetzte Regen- und Kälteschutzjacke im Stil und in den Farben des Kittels stellt sicher, dass die Polizeimusik auch bei strömendem Regen oder klirrender Kälte ihren wichtigen und sympathischen Auftrag als musikalische Botschafterin der Polizei professionell wahrnehmen kann.

So ist die neue Uniform nun eingeweiht, im zweiten Teil des Jahreskonzerts 2018 durfte die edle Kleidung bestaunt werden. Die stramme und festliche Uniform findet bei den Musikantinnen und Musikanten grossen Anklang. Einem ersten Härtetest wurde auch die Kälteschutzjacke unterzogen, welche anlässlich der Reise nach Chicago gerne getragen wurde. 

Im Namen der Polizeimusik Zürich-Stadt gebührt unserem Kommandanten, Oberst Daniel Blumer für seine wohlwollende und grosszügige Unterstützung ein grosses Dankeschön. Ebenfalls herzlichen Dank an Ender Franco von der Produktionsfirma Wederundgut AG für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. 

Text: André Beck & Oliver Hess, Bilder: Roland Benguerel & Stadtpolizei Zürich, Unfalltechnischer Dienst